Wir bitten Sie, aufgrund der erneut aktuellen Infektsituation die Praxis nur mit FFP2-Maske zu betreten. Danke!

Umsetzung des E- Rezeptes für alle

Das elektronische Rezept (E-Rezept) wird auch von uns ab den kommenden Wochen nur noch digital erstellt werden, signiert und in der Arztpraxis auf einem zentralen System (E-Rezept-Fachdienst) gespeichert. Anschließend können Patientinnen und Patienten es in einer Apotheke einlösen. Dafür brauchen sie aktuell die E-Rezept-App oder die elektronische Gesundheitskarte. Es reicht aus, wenn diese jeweils am Quartalsanfang eingelesen wird. Um das Rezept abzurufen, nutzt die Apotheke den E-Rezept-Fachdienst. Rezepte in Papierform gibt es nur noch für Privatrezepte oder "grüne" Rezepte (frei verkäufliche Arzneimittel).

https://www.das-e-rezept-fuer-deutschland.de/so-funktionierts

 

Praxisschließung wegen Urlaubs 02.- 05.04.2024

Die Praxis ist vom Osterdienstag 02.04.2024 bis Freitag 05.04.2024 wegen Urlaubs geschlossen.

Bitte bestellen Sie Ihre Rezepte bei uns rechtzeitig für diese Zeit. 

In dringenden Fällen finden Sie Vertretung in den Praxen von 

Dr. Döring und Frau Kurzidim- Nagel: Gießener Str. 5, Heuchelheim, Tel. 0641 63146

Dr. Dünnes Rodheimer Str. 37, 35444 Biebertal, Tel. 06409 7761

Dr. Focko Weberling & Eva Alshut, Taunusstraße 15, 35633 Lahnau, Tel. 0644163038

 

Retten Sie die Praxen vor dem Kollaps!
Unterstützen Sie uns jetzt.
Unterschreiben Sie die Petition zum Erhalt der ambulanten Versorgung:

Das ambulante System wird seit Jahren kaputtgespart, es fehlt massiv an Personal und der Bürokratieaufwand wird
immer größer. Immer mehr Ärztinnen und Ärzte, Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie Praxis-
mitarbeitende resignieren und flüchten aus dem System.
Die Bundesregierung hat vielfach versprochen, die flächendeckende ambulante Versorgung zu stärken, bisher hat
sie aber für die Stärkung der Praxen nichts getan. Stattdessen begegnet sie ihnen mit mangelnder Wertschätzung.
Damit gefährdet sie akut die Sicherstellung der ambulanten medizinischen und psychotherapeutischen Versorgung der
Menschen in unserem Land.

Mehr unter 

https://www.kbv.de/media/sp/PraxenKollaps_Petition_Aushang_mitPetion.pdf

Was brauchen die Praxen konkret, um weiterhin ihre Patientinnen und Patienten gut behandeln zu können?


1. EINE TRAGFÄHIGE FINANZIERUNG: Kostensteigerungen und Inflation müssen unmittelbar berücksichtigt werden.


2. DIE ABSCHAFFUNG DER BUDGETS: Praxen müssen für die Leistungen bezahlt werden, die sie täglich erbringen.


3. DIE UMSETZUNG DER AMBULANTISIERUNG: Mehr ambulante statt stationärer Operationen. Das erspart den Patientinnen und Patienten unnötige Krankenhausaufenthalte und dem Gesundheitssystem auf Dauer Kosten. Und es entlastet zusätzlich die Krankenhäuser.


4. EINE SINNVOLLE DIGITALISIERUNG: Abläufe in den Praxen dürfen nicht zulasten der Versorgung und damit der Patientinnen und Patienten behindert werden, die Technik muss nutzerfreundlich und funktionsfähig sein.


5. MEHR WEITERBILDUNG IN PRAXEN: Die ärztliche und psychotherapeutische Weiterbildung muss dort stattfinden,
wo die Kolleginnen und Kollegen gebraucht werden.


6. WENIGER BÜROKRATIE: Die Medizin muss im Vordergrund stehen und nicht der „Papierkram“.


7. KEINE REGRESSE: Medizinisch unsinnige Wirtschaftlichkeitsprüfungen gehören abgeschafft. Ärztinnen und Ärzte müssen ihren Patientinnen und Patienten das verschreiben dürfen, was medizinisch sinnvoll und notwendig ist – ohne befürchten zu müssen, verordnete Medikamente oder andere Leistungen später aus eigener Tasche bezahlen zu müssen.


Diese Veränderungen sind außerdem für die zukünftige Generation von Medizinerinnen und Medizinern sowie Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten entscheidend, damit diese künftig wieder bereit ist, eine Praxis zu übernehmen oder zu gründen. Die ärztlichen Praxen bilden neben der von allen geschätzten wohnortnahen, niederschwelligen Versorgung auch ein wichtiges soziales regionales Netzwerk. Sie sind Versorger, Ansprechpartner, Arbeitgeber und Ausbildungsstätte. Diese bewährten Strukturen gilt es zu erhalten.
Gemeinsam setzen wir uns dafür ein, dass die Rahmenbedingungen für die ambulante Versorgung in diesem Sinne verbessert werden, damit auch in Zukunft Patientinnen und Patienten auf eine wohnortnahe, flächendeckende und
qualitativ hochwertige Versorgung bauen können.

https://www.kbv.de/html/1150_65463.php

https://aengie.net/wp-content/uploads/2023/01/Patienteninfolang.pdf

Zudem gibt es eine Online-Petition: https://www.openpetition.de/petition/online/freie-arztwahl-haus-und-facharztpraxen-vor-ort-erhalten

Ihr Praxis-Team

Erreichbarkeit der Praxen in Heuchelheim an FREITAGEN

Die am Freitag dienstbereite Praxis in Heuchelheim finden Sie aufgelistet auf der Seite "Hausärztegemeinschaft".

© Urheberrecht Runkel und Dr. Neuhäuser. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.